- SPRENGSATZ _Das Politik-Blog aus Berlin - http://www.sprengsatz.de -

Keine Fotos mit Kohl

Einer der Ratschläge, die ich 2002 Edmund Stoiber für seine Wahlkampagne gab, war die dringende Empfehlung: keine Fotos mit Helmut Kohl. Denn Kohl war 2002 nicht nur in unguter Erinnerung wegen der lähmenden Schlußphase seiner Kanzlerschaft, sondern auch gezeichnet durch seine Spendenaffäre. Deshalb wäre Fotos oder gar Wahlkampfauftritte mit Kohl kontraproduktiv gewesen und die SPD hätte eine Kanzlerschaft Stoibers als Renaissance der Ära Kohl diffamieren können.

Stoiber hielt sich an diesen Rat. Sein einziges Treffen mit Helmut Kohl fand unter strengster Geheimhaltung in einem Stübchen bei Käfer in München statt und beim CDU-Wahlparteitag in Frankfurt verließ Kohl auf Wunsch der CDU-Vorsitzenden seinen Ehrenplatz in der ersten Reihe und ging nach hinten zu den Delegierten aus Rheinland-Pfalz. So gab es tatsächlich im ganzen Wahlkampf kein Foto des Kanzlerkandidaten mit dem Altkanzler.

Vielleicht wäre das auch die richtige Empfehlung für Merkel und Steinmeier: keine Fotos mit Carstensen und Stegner. Sie sollten sich nicht auf das Niveau schleswig-holsteinischer Politik herunterziehen lassen.