Kommentare
6
Tagcloud
BILD Bild am Sonntag CDU CDU/CSU Christian Wulff CSU Der Spiegel Die Linke FDP Grüne große Koalition Hartz IV Helmut Schmidt Kohl Linkspartei Merkel Philipp Rösler Schäuble Schröder Schwarz-Gelb Seehofer Sigmar Gabriel SPD Steinbrück Steinmeier Steuersenkungen Stoiber Wahlkampf Westerwelle zu Guttenberg
Sonntag, 28. November 2010, 13:04 Uhr

Die CDU und ihre Flügel

Parteien müssen sparen, die Beiträge sinken und die Wahlkampfkostenerstattung auch. Die CDU sparte schon 2002 selbst bei Kleinigkeiten, wobei sie allerdings für den TV-Spot eine Million ausgab. Bei Sitzungen der Führungsgremien, auch denen des Teams 40 Plus, dem ich angehörte, gab es deshalb immer nur Billigstcatering, obwohl sich die Treffen häufig stundenlang bis tief in die Nacht hinzogen. Monatelang gab es Chicken Wings, die zudem noch den Nachteil haben, auf den Sitzungsunterlagen Fettflecken zu hinterlassen.

Als ich die Hühnerflügel nicht mehr sehen, geschweige essen konnte, beklagte ich mich bei Angela Merkel. Sie traf eine echte Führungsentscheidung: beim nächsten Mal gab`s einen Gemüseeintopf. Aber ihr Einfluss war damals offenbar gering: schon beim übernächsten Treffen standen wieder die Chicken-Wings auf dem improvisierten Büffet – neben dem lausigen Weißwein und dem ordentlichen Rotwein. Seitdem habe ich Chicken Wings nie mehr angerührt.

Sie können Ihren eigenen Kommentar weiter unten abgeben.

6 Kommentare

1) Münte, Sonntag, 28. November 2010, 15:59 Uhr

Gab’s keinen Reis dazu, der sackweise hätte umfallen können?

2) heldt, Sonntag, 28. November 2010, 19:48 Uhr

Ihnen ist aber schon bewusst, dass sie da auf sehr hohem Niveau jammern?
Es gibt Ausschüsse, in denen man sich über Chicken Wings freuen würde. Und immerhin war der Rotwein ordentlich. Es kann nicht immer Lachs und Rotwild geben.
Schön ist, dass es auf die Klage eine Reaktion gab, die (wenn auch nur kurzzeitig) die Situation gebessert hat. Das gibt es auch nicht überall.

3) Numbercruncher, Sonntag, 28. November 2010, 20:09 Uhr

Waren die “Sonderbudgets” damals schon aufgebraucht oder war das Geld da drin zweckgebunden für Schmutzkampagnen reserviert? :-)

4) Naja, Montag, 29. November 2010, 07:30 Uhr

Ist wie immer, Wasser predigen und Wein saufen.
In vielen Sitzung gibt es heute nicht mal mehr Kaffee (von trockenen Keksen träumen wir).

5) Johannes, Montag, 29. November 2010, 15:41 Uhr

sehr schöner titel!

6) rudow1, Mittwoch, 01. Dezember 2010, 23:13 Uhr

Herr Speng, das ist aber wirklich “jammern auf hohen Niveau”…….aber warum denn auch nicht ?

Wenn man seine Arbeit in einem Taem sehr ernst nimmt sollte man erwarten können das die Mitglieder des Teams (und der Catering-Verantwortliche ist sogar ein sehr wichtiger Teil eines Teams !) das ebenfalls tun. Schade, das dann so “kleinkariert” agiert hat. Wiirft kein schönes Bild auf die menschlichen Qualitäten.

P.S.: Ich hatte heute ein 300 gr. Entrecôte-Steak von meinem eigenen Smokergril + selbstgemachte Bruschetta und dazu ein schönes Bockbier ………….. :-)

Wie ist Ihre Meinung?

Kommentar schreiben


Ihr Kommentar *


* Pflichtfelder


apparent media - iPhone Apps aus Berlin