Donnerstag, 06. Oktober 2011, 11:36 Uhr

Zwei Millionen Besucher – danke!

Weniger als ein Jahr nach der ersten Million hat mein sprengsatz die Marke von zwei Millionen Besuchern überschritten. Dafür danke ich allen Lesern, den vielen Blogs, die meine Beiträge verlinken, den Internetseiten und “alten Medien”, die den sprengsatz zitieren, den vielen Weiterempfehlungen.

Und natürlich danke ich den bisher 3.582 Kommentierern mit ihren 14.357 Kommentaren. Sie haben den sprengsatz mit ihrem Widerspruch, mit zusätzlichen Informationen und Argumenten zu einem wunderbar kontroversen Diskussionforum gemacht – mit bis zu 200 Kommentaren pro Artikel.

Monatlich kommen derzeit rund 80.000 Besucher plus 80.000 bis 90.000 Besuche der Abbonnenten. Für sie alle habe ich seit Februar 2009, als der sprengsatz an den Start ging,  465 Beiträge, darunter 130 Anekdoten, geschrieben.  Nach meiner Schätzung gehe ich inzwischen von mehr als 10.000 Stammlesern aus, darunter sehr viele Journalisten, Politiker, Mitarbeiter von Parteien und Ministerien.

Für mich ist der sprengsatz ein reines Hobby, das mich bisher rund 8.000 Euro gekostet hat. Aber der Spaß am Schreiben und an der kontroversen Diskussion ist den Aufwand wert.

Für viele ist die Lektüre des sprengsatzes eine liebgewonnene Gewohnheit geworden. Ich hoffe, Sie auch künftig nicht zu enttäuschen. Ich werde bei meinen Analysen meinungsfreudig bleiben und weiter zum Widerspruch herausfordern. Bitte empfehlen Sie den sprengsatz weiter.

Sie können Ihren eigenen Kommentar weiter unten abgeben.

39 Kommentare

1) Naja, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 11:49 Uhr

Danke!

2) StefanP, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 12:03 Uhr

… “bitte empfehlen Sie den Sprengsatz weiter” Das tue ich, vorteilhaft fände ich, würden Sie sich mehr auf die Diskussion einlassen. Ansonsten gäbe es im Layout einiges zu verbessern, aber das ist für 8.000€ nicht zu haben. 😉

Danke für das Debattenforum und mehr für ihre öffentlich oft präsentierte Nachdenklichkeit.

3) Matthias, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 12:03 Uhr

Na denn, auf die nächsten 2 Millionen. Viel Spaß weiterhin.

4) CitizenK, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 12:05 Uhr

Lieber Herr Spreng,

“Selbst konservative Journalisten, oder liberale, ja selbst neoliberale, können interessante Einsichten offenbaren” , schreibt der Oeffinger Freidenker. Er meint sicher (auch ) den sprengsatz.

Damit die Lektüre auch der Kommentare zur Gewohnheit werden kann, wäre ein RSS-Feed schön. Ein Google-Alert liefert jedenfalls auch ständig Nachrichten über Anschläge. Und ob der Suchbegriff “Sprengsatz” nicht auch irgendwelche Überwachungscomputer anspringen lässt? Oder ist das zu teuer?

5) Rainer, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 12:54 Uhr

8.000 Euro? Vielleicht sollten Sie den Provider wechseln!?

Ansonsten: Glückwunsch!

6) m.spreng, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 13:13 Uhr

@Rainer

Darin enthalten sind auch meine Gerichts- und Anwaltskosten für den Rechtsstreit mit Herrn Hunzinger. Und der Kauf der Domain, das Urspungslayout und die Einrichtung des Blogs. Ich bin technisch leider völlig unbedarft.

@Citizen K.

RSS-Feed ist eingerichtet – unter Sprengsatz abonnieren.

7) manuel, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 13:18 Uhr

danke!

8) Matthias, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 13:50 Uhr

Lieber Herr Spreng,

kennen sie bereits flatter.com, den Micropaymentdienst bei dem jeder Leser ein bisschen zur Finanzierung ihres Blogs beitragen kann?
Ich könnte mir vorstellen, dass viele Leser ihre Beiträge zu schätzen wissen und dafür auch ein paar Cent übrig haben.

Ansonsten auch von mir Herzlichen Glückwunsch zu zwei Millionen Besuchern auf ihrem lesenswerten Blog.

9) RCB, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 14:24 Uhr

bitte, gern geschehen! Und Gegendank für die div. Anregungen. Weiter so . . .

10) FH, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 15:24 Uhr

Wir haben zu danken!

Und abgesehen davon: das Layout ist völlig in Ordnung, lassen Sie sich nichts einreden.

11) Xpomul, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 15:35 Uhr

ein wundervolles ereignis millionen in diesem erfreulichen zusammenhang zu lesen.
sie danken herr spreng, wir danken ebenso und hoffen auf ein weiterhin spannendes lesen und debattieren.

gegen eine kleinere gebühr hätte ich grundsätzlich nichts einzuwenden.
es wird ja kein rettungsschirm der unsummen kostet werden.

12) Thorsten Schäfer, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 15:44 Uhr

Glückwunsch auch von mir. Ihr Blog ist einer meiner Favoriten.

Das Layout würde aber m.E. einen neuen Anstrich vertragen können. Ist aber eigentlich zweitrangig. Ich denke, die meisten Menschen lesen dieses Blog wegen der Inhalte.

13) Christian, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 16:35 Uhr

Eine Insel im Einerlei der Mainstream-Medien. Und eine Insel, von der man weiß, dass sie von relevanten Leuten gelesen wird. Danke dafür – von Südhesse zu Südhesse.

14) Riesenmaus, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 17:44 Uhr

Dann sind sie jetzt also zweifacher Millionär! 🙂 Gut, dass sich unsere Bürger für einen Blog interessieren, in welchem Dinge auch einmal von einer anderen Seite beleuchtet werden, als im allgemeinen Medien-Mix mit vielen Werbeunterbrechungen.

15) Lacerda, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 18:08 Uhr

Ich hätte gerne mehr und öfters Anekdoten !!!!

16) sk8erBLN, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 18:25 Uhr

Na den vielen Glückwünschen möchte ich mich ebenso anschließen 🙂

H E R Z L I C H E N D A N K!

Alles gute und auf die nächsten 2.000.000 Besucher!

17) Krissi, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 18:39 Uhr

Ich poste Ihre Kommentare alle bei facebook und die leiten sie fast alle weiter! wir brauchen Leute wie Sie, danke!

18) saskia, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 19:22 Uhr

ich möchte mich auch bei Ihnen bedanken herr spreng! weiter so!

weiterer dank geht aber auch an den stammkommentator StefanP! Sie sind ein scharfsinniger kommentator, der den finger in die wunde legt, wenn es nötig ist. Jemand, der sich nicht scheut die Wahrheit auszusprechen. Von ihnen würde ich mir noch einen eigenen Blog wünschen, mir gefällt Ihre Schreibe und Sie sind der Zeitgeist aus der Zukunft!

19) Peter Christian Nowak, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 19:24 Uhr

@m.spreng

^^Zwei Millionen Besucher – danke!^^

Darauf können Sie stolz sein!

Darüber hinaus hat sicherlich auch Ihre Auswahl an Themen zu diesem Erfolg beigetragen, die Sie stets mit viel Feingespür auswählen. Hartnäckig und offenbar immer zum richtigen Zeitpunkt sind Sie denen auf der Spur, die sich oft wünschen, Ihren Blog gäbe es besser nicht. Aber genau das macht ihn so unentbehrlich! Herzlichen Glückwunsch und weiter so!
Peter Christian Nowak, Ludwigshafen am Rhein.

20) Johannes, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 19:28 Uhr

http://www.sekundemal.de
Einen kleinen Werbebanner zu Ihrer Kostendeckung würden die nächsten 2 Millionen Besucher sicher verkraften. Auch wenn es hier sicher nicht um Geld geht.

21) Ste, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 19:36 Uhr

Lieber Herr Spreng, der Gedanke in 8) formuliert, müsste sie doch interessieren.

22) Hendrik, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 20:46 Uhr

danke, schönes hobby haben Sie da! 🙂

23) myself, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 22:35 Uhr

Sehr geehrter Herr Spreng,

ein guter Moment, um mich für die vielen streitbaren Beiträge zu bedanken. Ich bin häufig nicht Ihrer Meinung, möchte Ihren Blog allerdings nicht missen.

Vielen Dank!

24) tim, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 23:27 Uhr

ich habe jahrelang täglich zig mal die nachrichtenseiten aller deutschen medien (allen voran SPON) aufgerufen bis ich gemerkt hab, dass das ständige “informiert-sein” im netz mit diesem einheits-medien-brei mehr als nur zeitverschwendung ist. seit diesen gesinnungswandel beschäftige ich mich nur noch mit ausgewählten informationen, u.a. dem Podcast von HR2-der tag und dem sprengsatz. mehr und v.a. aktuellere informationen brauch ich nicht.

Danke!

25) StefanP, Donnerstag, 06. Oktober 2011, 23:41 Uhr

18) saskia

Vor lauter Eitelkeit bin ich ganz rot geworden. Dass mir das noch passiert… 😉 Danke, aber der Applaus gilt Herrn Spreng.

26) Maren P., Freitag, 07. Oktober 2011, 08:21 Uhr

Glückwunsch! Ihr Blog ist unter meinen Favoriten. Vielleicht klappt es ja bei der nächsten Million, dass keine Kommentare mehr länger sind als Ihr Beitrag? 😉

27) Rudi Krebsbach, Freitag, 07. Oktober 2011, 08:34 Uhr

Na, ja lieber Prolit-Vollprofi, 8.000 Euro Kosten sind auch Geld. Mich tröstet, dass Ihr Finanzbeamter dies in Ihrer ‘Einkommensteuer-Erklärung wiederfindet!!
Isgesamt sage ich aber danke für den Einsatz – wenn ich auch ein bisschen mehr ‘links-drall’ für notwendig halte.

28) SDC, Freitag, 07. Oktober 2011, 10:44 Uhr

Von mir nur ein Danke Herr Spreng und weiter so !

29) Peter Schmidt, Freitag, 07. Oktober 2011, 14:16 Uhr

Ich mache es kurz: Vielen Dank! Ich bin ein begeisterter Leser uns sehr dankbar für dieses Blog.

30) Don Corleone, Freitag, 07. Oktober 2011, 15:27 Uhr

Herzlichen Glückwunsch auch von mir,
lieber Herr Spreng!

Bin zwar nur Laufkundschaft hier und nicht der schreibgeilste Poster der Welt, aber manchmal ist es hier sehr lustig — in allen Richtungen der Windrose. Und das bewegt die kleinen grauen Zellen höchst possierlich. Etwa im Sinne von Kleists “Über die Entstehung der Gedanken beim Schreiben” (nur sinngemäß wiedergegeben; zu faul, die Schwarte aus dem Regal im Keller zu hieven.)

Ad multos annos, wie wir Kirgisen zu sagen pflegen, und danke mit herzlichen Grüßen!

31) M.M., Samstag, 08. Oktober 2011, 05:51 Uhr

Wunderbar! Da macht einer das, was ihm Freude bereitet. Glückwunsch. Danke.

32) Günter Springer, Sonntag, 09. Oktober 2011, 09:37 Uhr

Sehr geehrter Herr Spreng,
ich bin nicht mit jedem I-Punkt von Ihnen einverstanden, Trotzdem großen Dank, die Dinge in Politik und Wirtschaft kritisch zu sehen und aufzuzeigen.
Wenn es Ihre Seite nicht gäbe , müßte sie schnellstens erfunden werden.
Ihre Seite müßte zur Pflichtlektüre für alle Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft, die Banker nicht zu vergessen,
erhoben werden.
Weiter so!
Guten Tag!

33) mehrwertsteuer, Sonntag, 09. Oktober 2011, 11:21 Uhr

Merci – bin zwar nicht immer Ihrer Meinung, insbesondere wenn Sie im Fernsehen sind, trotzdem haben Sie erfrischende Sichtweisen, zu Themen der Zeitgeschichte – Merci

34) EnzoAduro, Sonntag, 09. Oktober 2011, 11:38 Uhr

Ich lese Ihren Blog regelmäßig und finde Ihre Gedankengänge interessant und befruchtend. Weiter so!

PS: Über einen bissigen Kommentar zum Platzen von Rot-Grün in Berlin-Stadt hätte ich mich an dieser Stelle auch gefreut. Aber der kommt ja vielleicht noch

35) Erwin Gabriel, Sonntag, 09. Oktober 2011, 12:10 Uhr

Hallo Herr Spreng

So kurz die Zeit, so groß der Erfolg – was sicherlich auch daran liegt, dass Ihre Meinung in kein festes Schema passt. Je nach Thema mal konservativ, mal modern (oft genug beides gleichzeitig), mal kontrovers, mal konstruktiv, und oft genug mit Insider-Wissen und einem für “normale” Leser ungewöhnlichen Blickwinkel.

Vielen Dank!

36) EStz, Sonntag, 09. Oktober 2011, 18:08 Uhr

Hallo Herr Spreng,

Da reihe ich mich gerne in die Reihen der Gratulanten ein. Bemerkenswerter Blog, nicht nur wegen des (trotz zahlreicher gegensätzlicher Meinungen) bemerkenswert guten Umgangstons hier. Weiterhin von Herzen alles Gute!

37) Carsten Blöcker, Montag, 10. Oktober 2011, 14:24 Uhr

Spät, aber mit einem großen Dankeschön: Glückwunsch zu diesem Erfolg !
Behalten Sie Ihre Hobby noch sehr lange, der weitere Dank sei Ihnen gewiss.

38) Carsten Otto, Donnerstag, 13. Oktober 2011, 09:17 Uhr

Herzlichen Glückwunsch dazu! Das sind großartige Zahlen. Machen Sie weiter so, dann knacken Sie bald schon die 3 und 4 Millionen Marke!

Freundliche Grüße vom Niederrhein

http://www.roter-beisser.com

39) #1, Donnerstag, 13. Oktober 2011, 21:07 Uhr

Herzlichen Glueckwunsch! Trotzdem viel Glueck,
und das Danke, gilt doch dann eher Ihnen. Salut.

Wie ist Ihre Meinung?

Kommentar schreiben


Ihr Kommentar *


* Pflichtfelder