- SPRENGSATZ _Das Politik-Blog aus Berlin - http://www.sprengsatz.de -

Merkels erster Anruf

Meinen ersten Anruf von Angela Merkel erhielt ich im Frühjahr 1990. Merkel war damals stellvertretende Regierungssprecherin des letzten DDR-Ministerpräsidenten Lothar de Maizière, ich war Chefredakteur von “Bild am Sonntag”.

Sie lud mich zu einer Pressekonferenz ihres Chefs ein. Als ich sagte, ich würde einen Redakteur schicken, war sie erstaunt. Die Einladung sei an mich persönlich gerichtet. Meine Erklärung, ein Chefredakteur habe andere Aufgaben, überzeugte sie nicht. Sie war aber schließlich bereit, auch einen normalen Redakteur zuzulassen. Am Ende begnügten wir uns mit der Agenturmeldung.

Heute ist Angela Merkel im Umgang mit der Presse schon lange nicht mehr so naiv. Im Gegenteil: inzwischen scheut sie Pressekonferenzen (außer in Brüssel) und greift immer häufiger zu dem bei Journalisten unbeliebten Mittel des Statements. Auftritt, Abgang, keine Fragen. So wird heute in Berlin immer häufiger kommuniziert, wenn man sich kritische Fragen ersparen will. Und Chefredakteure lädt sie nicht mehr zu Pressekonferenzen, sondern höchstens noch zum vertraulichen Abendessen ein.

P.S. Meine Ankedoten können im vierten Jahr meines Blogs zwangsläufig nur noch unregelmäßig erscheinen.