- SPRENGSATZ _Das Politik-Blog aus Berlin - http://www.sprengsatz.de -

Wenn Politik privat wird

Als junger unabhängiger Journalist in Bonn geriet ich schnell in die Mühlen der ideologisch agierenden Kollegen, die sich in Partei-Freundeskreises links und rechts sortierten. Mir war das mit meinen 25 Jahren völlig fremd.

Und so dachte ich mir auch nichts dabei, mich mit einer hübschen, sympathischen jungen Dame aus dem Juso-Bundesvorstand im Anschluss an einen Juso-Bundeskongress zu verabreden. Sie wollte unbedingt in die „Schumann-Klause“, die trinkerische Heimat der linken Bonner Journalisten. Sie habe schon so viel von dem Lokal gehört.

Wir gingen also in die „Schumann-Klause“ – zum Entsetzen der dort sitzenden linken Kollegen. Eine Juso-Frau und ein WELT-Redakteur – das verstieß gegen die Umgangsregeln der journalistischen Jakobiner. Als ich auf die Toilette ging, bestürmten sie inquisitorisch die junge Frau: Ob sie denn wisse, mit wem sie hier sei. Ich sei doch von der WELT. Das ginge doch gar nicht.

Als ich zurückkam, war der Abend gelaufen.