- SPRENGSATZ _Das Politik-Blog aus Berlin - http://www.sprengsatz.de -

Kluge Entscheidung

If you can´t beat them, join them. Angela Merkel hat sich an die alte Weisheit gehalten und wird ihren Widersacher Jens Spahn zum Gesundheitsminister machen. Um ihn aus dem Kabinett fernzuhalten, ist sie seit dem schlechten Ergebnis bei der Bundestagswahl zu schwach. Also bindet sie ihn in die Kabinettsdisziplin ein.

Es ist eine kluge Entscheidung. Merkel befriedet die Partei, sendet ein Signal an den konservativen Flügel, ohne dass es sie politisch etwas kostet.

Jetzt muss Spahn zeigen, was er wirklich drauf hat. Ein Burka-Verbot zu fordern, reicht nicht mehr. Er wird auf die Sachpolitik zurückgeworfen. Spahn muss beweisen, dass er ein Ministerium führen kann – zudem eines der schwierigsten. Eines mit viel Ärger. Mit den Ärzten, mit den Krankenkassen, mit der SPD.

Gelingt ihm das, dann könnte er tatsächlich zum Kreis der potenziellen Merkel-Nachfolger gehören. Allerdings hat er in der CDU mehr Gegner als Freunde. Annegret Kramp-Karrenbauer, die neue CDU-Generalssekretärin, wird mehr geschätzt. Nach dem Stand von heute hat sie die Nase weiter vorn.